Einträge von Jörg Schallehn

Griechenland: Die Kredite zahlen wir?

Unter dem Titel „Euro-Krise: Griechenland braucht neue Hilfen“ beschreibt das Handelsblatt heute, wie die hellenische Krise wieder auf die Agenda der EU-Politik rückt. Grundsätzlich muss man dazu verstehen, dass die Krise in Griechenland damit zu tun hat, das zu viel Geld über Kredit in Taschen von wenigen geflossen ist. Laut Bildzeitung werden in der Schweiz […]

Die Schulden der USA – und der ganzen Welt

Vor einigen Tagen entdeckte ich ein interessantes Projekt im Netz, das mir wieder einmal bestätigte, dass eigentlich (nahezu) alle Informationen schon vorhanden sind und wir diese nur noch zusammenfügen müssen (wofür diese Webseite ja unter anderem dienen soll). Jedenfalls habe ich mir diese US National Debt Clock angesehen, also die offiziellen Schuldenzahlen der USA, getrennt […]

Wie wir aus der Krise kommen oder die Gunst der Stunde

Die wachsende Kluft zwischen Arm und Reich wird zur größten Bedrohung für alle Staatsformen – auch für die Demokratie. Gier, Bereicherung und Aneignung (Raub) der Herrschenden gehen einher mit sozialer Ausgrenzung des traditionellen Bürgertums. Die Börsen, Banken, multinationalen Konzerne und die großen familiengeführten Unternehmen „produzieren“ ein System der Hybris und Spekulationsblasen, das durch Lobbyarbeit der […]

Ältere Interviews zum OekoHuman

Im Spiegel der Presse – Bild: Christian Pohl / pixelio.de   Meine Ideen über die Natur des Geldes habe ich in den letzten Monaten, bevor ich mich entschloss, hier online aktiv zu werden, bereits einige Male in Interviews erklärt. Ein paar Beispiele für diese kleine Ideengeschichte finden Sie hier: Interview im Unternehmermagazin (3/2011) Interview bei […]