Vier Eskalationsstufen der Risikoeinschätzung

Die vier Eskalationsstufen der Risikoeinschätzung sind:

  1. Risiken die durch das Wirtschaften an sich entstehen.
  2. Darüber hinausgehende Risiken, die ich mir leisten kann.
  3. Darüber hinausgehende Risiken, die ich mir nicht leisten kann und absichern muss.
  4. Unvermeidliche Risiken, die ich eingehen muss, weil ich keine andere Wahl habe.

Quelle: Prof. Fredmund Malik St. Gallen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.