Ethik

Ethik ist im Prinzip eine geistige Form der „Gesundheitsvorsorge“, die nicht an den Grenzen der eigenen Haut halt macht, sondern die gesamte Biosphäre mit allen darin lebenden Menschen einschließlich der nachfolgenden Generationen umfasst. Im Kern ist Ethik das „Ja“ des Lebens zum Leben. Ethik heißt, sein Denken, Fühlen, Wollen und damit sein Handeln mit den Prinzipien des Lebens (Naturgesetzen) in Einklang zu bringen. Ethisches Denken, Fühlen und Wollen sind Ausdruck und Stimme des individuellen Gewissens.

Das Wort Ethik – von Griechisch Ethos – heißt wörtlich das „Selbst Gegebene“. Ethik ist eine Gabe – Begabung und Aufgabe des Menschen an sich. Der Stand der Ethik zeigt sich in den Werten, die von Menschen (durch Tugenden) gelebt, von Gemeinschaften (in Gesetzen) geschützt  und von Marktteilnehmern (durch Preise) fair gehandelt werden. Vergleiche dazu auch Wikipedia.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.