Logos

Die Stoa sieht im Logos ein Vernunftprinzip des geordneten Kosmos, einen Ursprung, aus dem alle gesetzmäßigen Tätigkeiten hervorgehen.

Cicero spricht u.a. von „mens mundi“ Weltgeist bei seiner Beschreibung der stoischen Auffassung.  Im oekohumanen Kontext beschreibt der Logos auch den göttlichen und heiligen Geist (Gewissen) und  göttlichen und heiligen Vernunftskeim der in Allem anzutreffen ist. Einsicht in die Gesetzmäßigkeit im Logos, entspricht der monistischen Glaubensrichtung. Zum Vergleich: Wikipedia.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.