Ursache-Wirkung

Jede Ursache hat eine Wirkung – jede Wirkung hat eine Ursache. Die Beziehung wird Kausalität genannt. Die Wirkung entspricht der Ursache in Qualität und Quantität. Gleiches muss Gleiches erzeugen. Jeder Gedanke (Geist), jedes Gefühl (Seele), jede Tat ist eine Ursache, die eine Wirkung hat. Es gibt also keine Sünde (wörtlich: Ziel verfehlt), keine Schuld, kein Zufall und kein Glück, sondern nur URSACHE und WIRKUNG.

Glück und Zufall sind nur Bezeichnungen für das noch nicht erkannte GESETZ. Nichts geschieht uns zufällig. „Gott würfelt nicht“, so ein Genie unserer Zeit: Albert Einstein. Damit sind die Menschen befähigt, aus einer Wirkung (Symptom), ggf. in Verbindung mit Analogie und Resonanz die Ursache herauszufinden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.