Auf einen Blick.Im Bann der Kampfeslust: In kriegerischen Extremsituationen kommt es zu „appetitiven Aggressionen“, bei denen Gewaltexzesse als lustvoll erlebt werden. Eine evolutionäre Ursache für dieses scheinbar pathologische Verhalten liegt im angeborenen Jagdinstinkt des Menschen. Traumatisierende Kriegserlebnisse verändern die Psyche von Soldaten und fördern die Gewaltbereitschaft nachhaltig. Der Krieger im Menschen. In vielen Krisenregionen der […]
Der Artikel ist für Mitglieder und OeHu+ via Login → verfügbar.