Bedeutungen: allgemein: der Wunsch oder das Verlangen nach etwas. Wirtschaft, meist im Plural: Empfindung eines Mangels, mit dem Bestreben, ihn zu beseitigen. veraltet: die Notdurft. Synonyme: Drang, Sehnsucht, Verlangen. Bedarf. Notdurft. Oberbegriff: Gefühl. Unterbegriffe: [Bildungsbedürfnis, Mitteilungsbedürfnis, Redebedürfnis, Regelungsbedürfnis, Schlafbedürfnis, Schmuckbedürfnis, Schutzbedürfnis, Sicherheitsbedürfnis Existenzbedürfnisse, Grundbedürfnis, Individualbedürfnis, Kollektivbedürfnis, Komplementärbedürfnis, Luxusbedürfnis. Unter Bedürfnis versteht man in der Alltagssprache Verlangen, Wunsch, Ansprüche („wachsende […]
Der Artikel ist für Mitglieder und OeHu+ via Login → verfügbar.