Gesetzmäßigkeiten | OekoHuman

universelle Gesetzmäßigkeiten (Natur) sind Synonyme für:

Fülle, Licht, Energie, Ordnung (Kosmos), Chaos, Ursache und Wirkung, Analogie, Resonanz, Relativität, Balance, Dualität, Trinität, Kooperation, Kommunikation, Wort, Ton, Bild, Anpassungsfähigkeit, Einzigartigkeit, Rhythmus, Schwingung, Sinn, Begeisterung, die fünf Elemente Äther, Luft – Wasser – Feuer – Erde), Lust und Liebe.

Naturwissenschaften versuchen die Gesetz-Mäßigkeiten mit Hilfe der Mathematik und Geometrie zu erklären

irdische Gesetz-MäßigkeitenBGB Zivilrecht – darunter Handelsrecht, Steuerrecht u.ä. – daneben das Strafrecht – und alle weiteren Gesetze, die sich daraus ableiten.

diese werden von Rechtsanwälte, Richtern auf den verschiedenen Gerichts-Ebenen interpretiert

dazu kommen:

die individualisierten Gesetze mit indirekter Mäßigung-Regel:

MarktGeld WirtschaftPolitik und alle anderen Sozial-Wissenschaften
ggf. beurteilt und verurteilt durch Gerichte – Zeitgeist abhängig


error: Der Inhalt ist geschützt!