Jugend sucht den Übergang ... | OekoHuman


Was gibt es – Was kann ich – Was will ich – Was verdiene ich


Jugend sucht den Übergang von der Schule in den Beruf


Ausgangslage:


Lehrstellen-Angebote in den Städten

demnach gibt es genügend Angebote, doch die Lehrstellen bleiben unbesetzt!
WARUM?

Das zentrale Stichwort: von vielen Jugendlichen: Mein falsches Leben!

Beispiele von einem „falschen Leben“ – die sie vielleicht aus Filmen kennen und deren Lösungen:
Ken Carter – siehe Film Coach Carter und LouAnne Johnson – siehe Film Dangerous Minds – Wilde Gedanken – ein Einzel-Beispiel: mit Hilfe der Familie: Leigh Anne Tuohy verfilmt in Blind Side

Bei Erwachsenen ist diese richtige und gute Haltung ebenso wirksam Philippe Pozzo di Borgo verfilmt in „Ziemlich beste Freunde“.

Die Haltung heißt: mit Anstrengung seine Bestimmung finden und/oder sein Schicksal annehmen – beides gilt es in die eigene Hand zu nehmen.
Deshalb war ich aus Überzeugung Co-Produzent bei „Nanga Parbat“.

Im Film ohne wahren Hintergrund „Der Club der toten Dichter“ und dieser Trailer.
Die Haltung des Lehrers, die sich auf seine Schüler überträgt und ein Buch mit ähnlichen Aussagen: „Der Alchemist“ von Paulo Coelho.

Alle vorgestellten Persönlichkeiten haben hervorragende Eigenschaften durch Anstrengung und bewußtes Leiden in sich sukzessive vereint.

vom Charakter zur Authentizität.

heutige Ursachen – und ein Weg

In der Nachkriegszeit und 50 Jahre danach war mehr oder weniger Mangel an der Tagesordnung.
Nach der Euro-Einführung entstand sukzessive ein Überangebot. Insbesondere die Generation Y und Z, wissen damit nicht recht umzugehen, weil sie es weder im Elternhaus noch in der Schule gelernt haben, für sich das IHRE, aus dem Angebot filtern.

Behütet und doch vernachlässigt!?

Mit dem Überangebot, geht das Empfinden verloren „Überleben“ zu müssen, das nach dem Krieg eine starkes Motiv war, um wieder auf die Beine zu kommen.
Verständlicherweise wollten die Nachkriegs-Eltern für die Kinder- und Kindes-Kinder-Generation alles bequemer und besser – ein Irrtum und Fehler, im Kontext des LEBENS.
Hinzu kommt ein Bildungs-System, mit dem Mangel in Analogien denken zu lernen!

Daraus erfolgt:

Die derzeitige gesellschaftliche Herausforderung heißt: Überangebot mit Wettbewerb neu zu definieren und Ausbildungs-Angebote zu individualisieren.
Und darüber hinaus, wie mein Gespräch gezeigt hat:
Jugendlichen bei der Eigen-Berufs-Definition zu unterstützen.

die Andere Seite:

Überleben wird wie früher, auch heute durch das System ermöglicht:
Beispiel Jugendliche, die früh ihr Talent – den Schatz – in sich entdeckt haben und dann entsprechend durch die Gesellschaft gefördert werden, wenn es sich wirtschaftlich lohnt.
Doch gleichwohl gilt hier noch das Prinzip „Überleben“ oder „ohne Fleiß keinen Preis“.
Im Wettbewerb bestehen müssen, ob in einer Mannschaft oder als Einzelperson.
Jeder der hier mitspielen will braucht das Gen „Gewinnen“ wollen.

Ein grundsätzlicher Systemfehler in der allgemeinen Bildung?
OekoHuman geht davon aus:

Anamnese:

Das bestehende System scheint gefühlt bei diesen Jugendlichen versagt zu haben – ob Wahrheit oder nicht, dies ist im Prinzip nicht relevant, sondern – Wie geht das System mit der neuen Herausforderung um.
Relevant ist, dass die Administration vom Bürgermeister über Landrat und Minister-Präsidenten bis hin zum Bundesminister sich einbinden lassen. Und ebenso Menschen, die ihre Bestimmung auch unter widrigen Umständen – Nick Vujicic – gefunden haben. Von diesen Personen gibt es auch in Deutschland zahlreiche.
Alle könnten eingebunden werden – wenn möglich, ihre persönliche Geschichte erzählen.
Live ist besser als Filme – siehe oben – für die Motivation zum nachahmen und selbst TUN.
Für sich Selbst sorgen, ist hier ein wichtiges Stichwort und auf dem Weg dort hin: wird den Jugendlichen das Gefühl von – Ihr seid uns – WICHTIG – vermittelt – doch TUN solltet Ihr

Die Zeit ist nun reif, diesen Vakuum-Zyklus – Lebens-Unternehmerisch anzugehen.

Vorgehensweise:

Parallel zur Einführung in Vorträgen, bauen wir unser bestehendes Netzwerk aus.
Diesem Netzwerk gehören Unternehmer aller Berufe – Sportler – Beeinträchtigte – Wohlfahrts-Verbände – Banken –  Bürgermeister – Oberbürgermeister – Wirtschafts-Förderung – Minister-Präsidenten – Schulen – regionale Agenturen für Arbeit an, die ebenso den Engpaß sehen und sich mit dem OekoHuman- Konzept identifizieren können.

Das Konzept: – der Source-Code

OekoHuman hat ein holistisches Bildung- und Ausbildungs-Konzept erarbeitet, das in der Familie – der kleinsten Einheit einer Demokratie – genauso umgesetzt werden kann, wie in größeren Einheiten – Schule, Universität, Politik, Verbänden und Unternehmen.
Es ist demnach in allen Systemen einsetzbar, wo Menschen Teil vom System sind.
Haltung: alle Personen, Gruppen und Unternehmungen, wollen ihre Gesundheit verbessern.
Die wichtigsten Werkzeuge sind SalutogeneseKAIZEN und das streben, die Gesundheit
und das Klima mit richtig und gut verstandener Nachhaltigkeit zu erhalten.

praktischer Kern-Ansatz:

Das OekoHuman-Buddy-System für den mittelfristigen Übergang, der versäumtes nachholt.

das Netzwerk und die Arbeitsweise im Schaubild:

error: Der Inhalt ist geschützt!